Tagessonderschule.
 Ein sonderpädagogisches Angebot mit Profil.

Zielgruppe
Das Angebot «Tagessonderschule» richtet sich an Jugendliche beider Geschlechter der zweiten und dritten Sekundarstufe I. In Absprache mit den zuweisenden Stellen ist die Aufnahme von Jugendlichen der ersten Sekundarstufe möglich. Das Angebot steht Jugendlichen aus Gemeinden des Kantons Zürich zur Verfügung. Ein Sonderschulstatus ist erforderlich.

Das Angebot richtet sich an Jugendliche, welche Lern- und Verhaltensauffälligkeiten aufweisen und vorübergehend oder längerfristig nicht in einer Regelklasse unterrichtet werden können. Sie benötigen besondere Strukturen und wollen auf ihrem Weg persönlich und sozial intensiv betreut, begleitet und unterstützt werden.

Angebot
Die Tagessonderschule Vert.igo verfügt über eine Klasse mit insgesamt 8 Plätzen. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit alle Fächer der zweiten und dritten Sekundarstufe I zu besuchen. Je nach Zielvereinbarung kann die Fächerwahl individuell angepasst werden.

Es wird auf einen anerkannten Schulabschluss (Zeugnis) hingearbeitet und die Hinführung auf eine Berufsausbildung wird angestrebt. Abhängig von der individuellen Situation der Jugendlichen kann auch die Reintegration in die Volksschule eine Option darstellen. Die Aufenthaltsdauer beträgt in der Regel sechs Monate bis zwei Jahre.

Am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag bieten wir den ganzen Tag über Strukturen an. Am Mittwoch sind die Jugendlichen von 8.00 bis 13.00 Uhr betreut.